Zurück zum Blog

Route München-Vigo mit dem Elektroauto: Entdecken Sie, wo es Schnellladestationen gibt

Cátia Marreiros
Jul 25, 2023
Diesen Beitrag teilen

Da die Sommerferien bald beginnen (falls es für einige Glückliche noch nicht geschehen ist) ist es an der Zeit zu planen, wie Sie am schnellsten und effizientesten an Ihr ausgewähltes Ziel gelangen.

Wir von Electromaps schlagen einen Roadtrip von München nach Vigo mit Ihrem Elektroauto vor. Dafür haben wir diese Route vorbereitet und einige obligatorische Stopps auf dem Weg zusammengestellt, wie zum Beispiel: Genf, Zürich, Biarritz, Bordeaux und viele mehr.

Die Reisezeit zwischen München und Vigo beträgt etwa 22 Stunden und 30 Minuten und umfasst eine ungefähre Entfernung von 2278 km. Bevor man sich auf eine Fernreise mit einem Elektrofahrzeug begibt, ist eine gute Planung wichtig. In diesem Ratgeber finden Sie einige wichtige Empfehlungen, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Elektrofahrzeug unterwegs effizient aufzuladen und Ihr Ziel problemlos zu erreichen.

Vorbereitung der Ausstiegsaktion

parking coche eléctrico

Foto von Michael Fousert, über Unplash

Zunächst ist es wichtig, dass Sie prüfen, wie weit Ihr Elektrofahrzeug zurücklegen kann und mit welchen Ladegeräten es kompatibel ist. Anhand dieser Informationen (seien Sie realistisch) erfahren Sie, wie viele Kilometer Sie mit einer einzigen Ladung zurücklegen können und wie viele Stopps Sie auf Ihrer Reise einlegen müssen.

Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie Ihre Reise planen, einschließlich der Stopps. Bitte beachten Sie, dass einige Ladegeräte möglicherweise nicht sofort verfügbar sind. Planen Sie daher zusätzliche Zeit ein, um Ihre Reise abzuschließen. Electromaps bietet Echtzeitdaten, sodass Sie wissen, ob das Ladegerät gerade verfügbar ist und welche Art von Schnellladegerät Sie verwenden können (CCS / CHAdeMO / Typ 2).

Was Sie an Electromaps-Ladestationen erwartet

Ladegeschwindigkeit und Wartezeit

Die Schnellladegeschwindigkeit hängt davon ab, wie viel Strom die Ladegeräte liefern können und wie viel Strom Ihr Auto aufnehmen kann, aber auch davon, wo Sie sich im Ladezustand befinden. Im Gegensatz zu einem 7-kW-Ladegerät, das fast ausschließlich mit 7 kW lädt, egal wie voll die Batterie ist, verwalten Elektroautos ihre schnelle Ladegeschwindigkeit, um die Batterie zu schonen.

Foto von Ernest Ojeh, über Unplash

Wenn Sie Ihre Route planen, ist es immer eine gute Idee, ein paar alternative Ladestationen zu kennen, falls das von Ihnen gewählte Ladegerät ausgelastet ist. Stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Reichweite verfügen, um zu einem anderen Ladepunkt zu gelangen, anstatt mit einer 1-prozentigen Ladung der Batterie anzukommen. Es ist besser und stressfreier, mit 10–20 % Restladung an einer Ladestation anzukommen und dann während einer Pause bis zu 80 % aufzuladen. Kombinieren Sie einen Ladestopp mit einer Mittagspause und die Chancen stehen gut, dass Ihr Auto aufgeladen wird, wenn Sie fertig sind.

Ein weiterer Tipp zum Aufladen mitten auf der Reise ist die Suche nach Orten, an denen es mehr als ein Ladegerät gibt. Beispielsweise verfügen Tankstellen häufig über zwei oder mehr Einheiten. Diesen Sommer können Sie von unseren Aktionen profitieren und sich Aufladeguthaben oder einen Rabatt auf unseren Electropass-Schlüsselanhänger sichern.

Da wir wissen, dass der Teil des Aufladens Ihres Elektrofahrzeugs mit der Electromaps-App und der Karte der Ladestationen abgedeckt wird, werden wir uns nun unsere Route im Detail ansehen. Sind Sie bereitt?

München, Ausgangspunkt

vista panorámica de Munich

Foto von Ian Kelsall, über Unplash

Unser Ausgangspunkt für diesen EV-Roadtrip ist die deutsche Stadt München. Die Hauptstadt Bayerns ist die drittgrößte Stadt Deutschlands und eine der größten Europas. Neben seinen zahlreichen Touristenattraktionen ist es auch das Epizentrum eines der bekanntesten und am meisten erwarteten Feste für Liebhaber guten Bieres, dem Oktoberfest.

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie vor einer Reise die Gelegenheit nutzen, Ihr Elektroauto vollständig aufzuladen. Glücklicherweise verfügt München über eine große Auswahl an Ladepunkten, die mit Electromaps verbunden sind und die Sie nutzen können. Wenn Sie auf der Suche nach Schnellladegeräten sind, können Sie diese auch über unsere Karte finden und die Suche filtern, was Ihnen Zeit spart.

Dornbirn, erster Halt

Foto von Leonhard Niederwimmer, über Unplash

Unser erster Stopp wird in Dornbirn, Österreich, etwa 2 Stunden nach unserer Abreise aus München sein. Diese Stadt mit fast 50.000 Einwohnern liegt ganz in der Nähe der Grenzen zu Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Schnellladegerät sind, empfehlen wir Ihnen die Ladestation HYC Messepark in der Messestraße 2. Hier finden Sie 2 CCS2-Ladegeräte mit je 150 kW.

Die Schweiz erwartet Sie mit 4697 Ladepunkten

Foto von Henrique Ferreira, über Unplash

Bereits in der Schweiz empfehlen wir einen kleinen technischen Stopp oder, wenn Sie es ruhig angehen und Ihre Reise genießen möchten, in Zürich. Auch wenn es stimmt, dass Sie seit dem letzten Stopp nur 125 km zurückgelegt haben, ist dies eine Stadt, die sich aus verschiedenen Gründen lohnt.

Mit den Alpen im Hintergrund und einem historischen Zentrum aus Kopfsteinpflasterstraßen ist Zürich das ideale Reiseziel für Museumsliebhaber. Wenn Sie die Gelegenheit haben, sollten Sie unbedingt das Kunsthaus Zürich besuchen, das eine Sammlung von mehr als 4.000 Gemälden so außergewöhnlicher Künstler wie Gauguin, Van Gogh, Monet, Picasso und Dalí beherbergt.

Während Sie Ihren Museumsbesuch genießen und bedenken, dass Sie seit der letzten Ladung nur wenig verbraucht  haben, können Sie die Gelegenheit nutzen, Ihr Elektroauto an einer der Ladestationen in der Umgebung aufzuladen.

                                       Foto von Carlosdasilva 80

Genf erwartet Sie am Ufer des Genfer Flusses

Foto von Michal Dolnik, über Unplash

Dies wird der erste längste Abschnitt sein, den wir machen werden. Wir verlassen Zürich in Richtung Genf, wofür wir etwa 3 Stunden (277 Kilometer) benötigen. Diese Schweizer Stadt am Ufer des Flusses Leman heißt Sie mit ihrer wunderschönen Altstadt und ihrem charmanten Viertel Carouge willkommen. Wenn Sie Zeit haben, dürfen Sie sich einen Besuch im Hauptquartier der Vereinten Nationen nicht entgehen lassen.

Wenn Sie sich die Beine vertreten und Ihr Elektroauto ein wenig aufladen möchten, können Sie dies an einem der beiden 160-kW-Ultraschnellladegeräte vom Typ CCS2 in Tamoil Châtelaine tun. Wenn Sie sich hingegen für eine Übernachtung entscheiden, gibt es mehrere Hotels, die über mit Electromaps verbundene Ladegeräte verfügen, wie das Hotel InterContinental Genève oder das Hotel Novotel Genève Centre, die alle mit 22-kW-Ladegeräten vom Typ 2 ausgestattet sind.

In Frankreich warten fast 30.000 Ladegeräte auf Sie

Foto von puy Dôme, über Unplash

Zeit, wieder auf die Straße zu gehen und eine neue Strecke zu bewältigen, dieses Mal 319 km. Zielort? Clermont Ferrand, bereits auf französischem Territorium. Dieses große, für viele unbekannte Gebiet ist von mehr als achtzig Vulkanen umgeben, von denen einer nur 15 km entfernt ist. Wenn Sie ein Käseliebhaber sind, können Sie die Gelegenheit nutzen und einen der fünf Käsesorten mit geschützter Ursprungsbezeichnung probieren: Bleu d'Auvergne, Saint-Nectaire, Salers, Cantal oder Fourme d'Ambert.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Ihr Fahrzeug an einer der über die ganze Stadt verteilten Ladestationen aufzuladen. Ganz in der Nähe des Cora-Einkaufszentrums stehen Ihnen 7 Ladegeräte unterschiedlicher Leistung und Art zur Verfügung, was Ihnen Zeit spart.

Bordeaux, das „Dornröschen“ des französischen Südwestens

Foto von Pedro Mealha, über Unplash

Wir setzen unseren Weg nach Bordeaux fort, 377 km südwestlich. „Die Perle von Aquitanien“ wurde aufgrund ihres wunderschönen historischen Zentrums von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und ist zweifellos einer der weltweiten Bezugspunkte für diejenigen, die ein gutes Glas Wein genießen.

Glücklicherweise verfügt Bordeaux über eine große Infrastruktur an Ladestationen für Elektroautos. Nicht mehr und nicht weniger als 100 verschiedene Punkte, sodass Sie damit kein Problem haben werden. Damit Sie keine Zeit verlieren, können Sie mit unserer App nach den nächstgelegenen Ladepunkten suchen und deren Verfügbarkeit in Echtzeit sehen.

Die Perle Südfrankreichs, das letzte Ziel vor dem Grenzübertritt

Foto von DAT VO, über Unplash

Zum Abschluss des Tages empfehlen wir Ihnen, nach Biarritz zu fahren, das bereits ganz in der Nähe von Spanien liegt. Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden und 20 Minuten. Da bereits viele Kilometer zurückgelegt wurden, glauben wir, dass dies ein guter Ort ist, um die Nacht zu verbringen und eine wohlverdiente Ruhe zu genießen.

Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Spaziergang entlang der Promenade und besuchen Sie den Rocher de la Vierge oder Roca de la Virgen, ein Wahrzeichen der Stadt. Die Aussicht auf den Golf von Biskaya auf der einen Seite und der Grande Plage und seine farbenfrohen Hütten auf der anderen Seite wird Sie zweifellos von der Straße ablenken.

Auch Ihr Elektroauto verdient eine kleine Ruhepause. Wenn Sie es aufladen möchten, während Sie anderen Aktivitäten nachgehen, empfehlen wir Ihnen, dies in den Ladegeräten des Einkaufszentrums BAB2 zu tun. Sie verfügen über zwei 150-kW-CCS2-Ladegeräte, in denen Sie Ihren Electropass problemlos nutzen können. Während Sie dabei sind, können Sie in einem der 120 Geschäfte, die dieses Einkaufszentrum bietet, einkaufen oder sogar einen Snack einnehmen.

Guernica ist nicht nur Picasso

Foto von Papamanila, über Wikimedia Commons

Nun verlassen wir Frankreich und machen uns auf den Weg nach Guernica, was nur 137 km entfernt ist. Da es sich um einen „technischen Zwischenstopp“ handelt, möchten Sie vielleicht nicht allzu viel Zeit aufwenden, aber wenn doch, wird Sie Guernica mit offenen Armen empfangen.

Sie können Ihr Elektrofahrzeug im Industriegebiet Amunaga aufladen und müssen nicht zu weit fahren. Es gibt nur ein 100-kW-Ladegerät, aber es ist kein überfüllter Bereich und Sie wissen bereits, dass Sie die Verfügbarkeit in Echtzeit in der Electromaps-App sehen können.

Unquera, das süßeste Ziel auf unserer Route

Foto von Asturianu, über Wikimedia Commons

Nach 188 km und 2 Stunden später erreichen Sie Unquera, Kantabrien. Dies ist eine gute Zeit, um Kraft zu sammeln, und was gibt es Schöneres, als ein paar gute Unquera-Krawatten auszuprobieren? Dieses Blätterteigprodukt ist einzigartig. Sie werden ihm bestimmt nicht widerstehen können.

Das Hostal Río Deva II bietet Ihnen diese köstlichen Verbindungen, aber auch vier Ultraschnellladegeräte, genauer gesagt zwei mit 180 kW und zwei mit 360 kW, alle vom Typ CCS2.

  Foto von Altozano

Tapia de Casariego empfängt uns mit dem ganzen Charme Asturiens

Foto von marta gonzalez, über Wikimedia Commons

Wir nehmen die A-8 in Richtung Tapia de Casariego, die Fahrt dauert etwas mehr als 2 Stunden (227 km). Diese kleine Gemeinde mit fast 4.000 Einwohnern wird Sie mit ihren Stränden und ihrem Charme willkommen heißen. Diese Stadt ist einer der wichtigsten Orte für Surfliebhaber und atmet Meer und Natur.

Wenn Sie nicht in die Stadt fahren möchten, können Sie Ihr Auto an der Avia-Station aufladen. Es verfügt über zwei 150-kW-CCS2-Ladegeräte und wird von unserer Community sehr geschätzt.

Hallo Galizien

Foto von D.Rovchak, über Wikimedia Commons

Wir nähern uns unserem Ziel, doch bevor wir ankommen, machen wir noch einen letzten Halt in Lugo, nur 125 km von Tapia de Casariego entfernt. Die Haltestelle zum Aufladen des Autos befindet sich im Polígono Industrial das Gandáras. Hier erwarten Sie zwei 150 kW CCS2-Ladegeräte.

Sie können die Stadt nicht verlassen, ohne etwas aus ihrer wunderbaren römischen Vergangenheit gesehen zu haben, wie die Mauer, die Bäder oder das römische Theater.

Vigo, letzter Halt

Foto von Alejandro Piñero Amerio, über Unplash

Vigo erwartet uns nach den letzten 188 km dieser Strecke München-Vigo mit dem Elektroauto. In den 2 Stunden und 15 Minuten, die Sie von Ihrem Ziel trennen, lassen Sie Städte wie Santiago de Compostela oder Pontevedra hinter sich. Machen Sie sich im Herzen der Rías Baixas keine Sorgen, Ihnen stehen 68 Ladepunkte zur Verfügung, die Sie nutzen können.

Helfen Sie anderen Fahrern von Elektrofahrzeugen, indem Sie uns ein paar Fotos senden, während Sie Ihr Elektrofahrzeug aufladen. Oder schreiben Sie uns, was Sie für praktisch halten und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Unsere Community wird es Ihnen danken. 

Cátia Marreiros
Jul 25, 2023
Diesen Beitrag teilen

Recommended blog post